Der Arbeitskreis „Alltagsbegleitung“ begleitet und hilft Asylbewerbern bei der Arbeits- und Ausbildungssuche, bei der Wohnungsvermittlung und Freizeitaktivitäten.

Die Asylbewerber können zusätzlich zu ihren Deutschkursen, ihrer Arbeit und in ihrer Freizeit Angebote des Helferkreises besuchen. Diese Angebote sind immer freiwillig und finden in Kooperationen mit ortsansässigen Vereinen und Institutionen statt.

Ein wichtiger Aspekt im Arbeitskreis „Alltagsbegleitung“ war, auf die Gefahr der Schwimmbäder, Seen und Flüsse aufmerksam zu machen. In den Wintermonaten 2015/2016 und 2016/2017 gab es hierzu Schwimmstunden, in denen das Schwimmen erlernt werden konnte und auf die Gefahren hingewiesen wurde.

Die Familien, die in den Unterkünften oder in eigenen Wohnungen leben, haben zum Großteil Familienpaten. Der Familienpate unterstützt die Familie in persönlichen Angelegenheiten, wie z.B. Möbelsuche, Anmeldung im Kindergarten oder in der Schule, Suchen von Freizeitaktivitäten, Unterstützung bei der Arztwahl,…

Damit die Familienpaten mehr Zeit für die individuelle Unterstützung haben, die das Gemeinschaftsgefühl fördert, gibt es in Bobingen zweimal in der Woche die Asylsozialberatung. Hier werden alle behördlichen Angelegenheiten geklärt. Die Einrichtung der Asylsozialberatung wird von der Caritas gestellt und findet in der Peter-Henlein-Straße statt.

 

Das Projekt „Ein Häppchen Heimat“ startete im August 2017. Bei der „Kulinarischen Nacht“ des Gewerbeverein Bobingen e.V. durften die Flüchtlinge und Helfer Speisen aus fernen Ländern vorstellen. Es ist angedacht, dass in den Wintermonaten 2017/2018 Kochkurse angeboten werden.

Leitung des Arbeitskreises

Jenny Seitz

Mail: seitz.bobingen@web.de

Tel. 0176 – 6436 75 09